Kundenfall Gemeinde Hof van Twente

Kundenprofil

Die Stadt Hof van Twente ist ein junger, grüner und dynamischer Ort mit etwa 35.000 Einwohnern, der im Grünen Herzen von Twente liegt, und umfasst 215,44 Quadratkilometer. Sie besteht neben einem ausgedehnten ländlichen Umland aus den Kernen Bentelo, Delden, Diepenheim, Goor, Hengevelde und Markelo. In der Stadtverwaltung sind etwa 270 Mitarbeiter tätig. Einer von ihnen ist Herr Jaap de Jonge, Sachbearbeiter im Bereich der Informationsbereitstellung. 

 

Fall

„Durch die Dezentralisationen im Jahre 2015 sind viele (Gesundheits-)Aufgaben hinzugekommen. Hierdurch ist die Notwendigkeit verstärkt worden, gut und sicher mit sensiblen Informationen privater Natur umzugehen. Wir haben jetzt täglich Kontakt zu mehreren Partnern wie Hausärzten, Gesundheitseinrichtungen und Gesundheitsprofis”, so Herr Jaap de Jonge, Sachbearbeiter im Bereich der Informationsbereitstellung in der Stadt Hof van Twente.

Die Jonge skizziert, dass die Aufmerksamkeit für Informationssicherheit in der Stadt Hof van Twente ein Prozess sei, der vor etwa drei Jahren angefangen habe. „Geld wurde uns zur Verfügung gestellt, und es kam gezielte Aufmerksamkeit für Informationssicherheit. Dieses Geld haben wir für die Einstellung eines Informationssicherheitsbeamten und die Verstärkung des Sicherheitsbewusstseins unter all unseren 300 Mitarbeitern verwendet.”

 

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Die Stadt Hof van Twente hat in den vergangenen Jahren bereits die notwendigen Schritte in Richtung der Verwirklichung einer DSGVO-konformen Stadt gemacht. „Es gibt noch eine ganze Menge Arbeit, aber natürlich mussten die Informationssicherheit und der Datenschutz bereits in Ordnung sein - im Besonderen unter der heutigen Gesetzgebung. Bürger müssen sich einfach darauf verlassen können, dass die Stadtverwaltung mit den sensiblen Informationen privater Natur sorgfältig umgeht. Sicheres Mailen, sowohl intern als auch extern, ist ab jetzt gut geregelt. Nicht wegen des Drucks der Datenschutz-Grundverordnung, sondern wegen des starken Willens, um diese Thematik für unsere Bürger verlässlich und sicher zu organisieren.”

 

Garantiert vertraut

Die Stadtverwaltung Hof van Twente verwendete bereits früher eine Lösung, um sicher mailen zu können, aber diese Lösung hatte einen zu geringen Umfang und war nicht in der ganzen Stadtverwaltung anwendbar.

„Wir sind deshalb auf die Suche nach einer neuen Lösung gegangen. Nach einer ausführlichen Analyse erwies sich die ZIVVER-Lösung als die Beste.”

ZIVVER verschlüsselt Nachrichten mit sensiblem Inhalt wie Personendaten und kombinierten Sozialversicherungs- und Steuernummern. Wer eine Nachricht über ZIVVER verschickt, kann sich darauf verlassen, dass außer dem Absender und dem Empfänger kein anderer die Nachricht lesen kann – Hacker also auch nicht. „Für uns waren einige Punkte ausschlaggebend. So kann ZIVVER mit Outlook integriert und so konfiguriert werden, dass es den Absender bei der Identifizierung möglicher sensibler Daten unterstützt. Aufgrund unseres Wörterverzeichnisses empfiehlt ZIVVER, die E-Mail gesichert oder gar nicht zuverschicken. Daneben verhindert ZIVVER, dass Organisationen sensible Informationen an die falsche Person schicken. Zum Schluss ist es auch bemerkenswert, dass Bürger kein Konto erstellen müssen und doch einen sicheren Rückkanal haben. Dass auch große Dateien verschickt werden können und Dropbox oder WeTransfer nicht mehr eingesetzt werden müssen, betrachten wir als eine schöne Nebensache.”

 

Einfache Implementierung

Für die Implementation von ZIVVER trat Herr De Jonge in Kontakt zu Solviteers. Das war ein Name, den er wegen der langen Erfahrung, die dieses IT-Unternehmen in Städten oder Gemeinden hat, bereits kannte. „Die Implementation ist schnell verlaufen. Innerhalb von etwa fünf Tagen war es in Ordnung. Solviteers hatte eine klare Planung, und diese konnten wir exakt verfolgen. Die meiste Zeit ist für die Benutzertrainings und für die ICT-er-Trainings verwendet worden. Ein Kompliment ist sicherlich angebracht. Ich freue mich, dass wir dieses Verfahren mit Solviteers zu einem guten Abschluss gebracht haben. Die Kommunikation mit dem Berater von Solviteers verlief reibungslos. Dies hat dafür gesorgt, dass das Implementationsverfahren glatt und wie vereinbart vonstattengegangen ist.”

 

Schnelle Annahme

Hof van Twente arbeitet jetzt zwei Monate mit ZIVVER. „Ich habe noch von keiner Unzufriedenheit gehört”, so Herr De Jonge - auch von Seiten der Partnern nicht. „Wir haben weder der Öffentlichkeit noch den Kettenpartnern die Verwendung von ZIVVER in großem Stil angekündigt, sondern informieren mithilfe einer Benachrichtigung in der E-Mail und verweisen auf unsere Website. Diese Verfahrensweise funktioniert gut, und sonst gibt es immer noch das Standardkommunikationsmaterial, das ZIVVER uns hierzu zur Verfügung stellt.”

Download der Kundenreferenz Gemeinde Hof van Twente

Laden Sie den Fall im PDF-Format herunter

Download Kundenreferenz

VERWANDTE ARTIKEL